Stutz Kommunikation
Firma

Zurück

Geschichte

Als junges Samenkorn wurde «Stutz Kommunikation» – unter dem ursprünglichen Namen «Soziokulturbüro Stutz» – am 01.09.2011 in fruchtbare Erde gepflanzt. Die Gründung der Einzelfirma vollzog Markus Stutz in Kölliken.

Unter dem damaligen Claim «fördert Zivilgesellschaft» engagierte sich der innovative Betrieb zunächst in der Gemeinwesen- und Organisationsentwicklung. Von seinen Diensten profitierten die öffentliche Hand, Non Profit-Organisationen, Kunst- und Kulturschaffende sowie Private.

Der steigenden Nachfrage konnte mit dem Umzug in ein Atelier nach Oberentfelden per 01.11.2013 gerecht werden. Gleichzeitig setzte ein Reifungsprozess ein: Mit der Fokussierung und Öffnung seiner Dienstleistungen gegenüber der Privatwirtschaft schärfte das Unternehmen sein Profil. Als Kommunikationsdienstleister trat es fortan unter dem Claim «Kommunikation, Organisation, Entwicklung» am Markt auf. Das neue Portfolio präsentierte es an der Absolventenmesse der Hochschule Luzern vom 28.03.2014.

Dank der konsequenten Spezialisierung der Angebote setzte ab 2015 die Genussreife ein. Weiterbildungsangebote für «kommunikative Schlüsselpersonen» in Unternehmen, ein Beratungsangebot zur Personalsuche auf Berufsbildungsebene, der hauseigene Text-Service sowie Sprachkurse für Russisch, Englisch und Polnisch umfassen das heutige Bouqet.

Mit dem Bezug neuer Räumlichkeiten – bestehend aus Schulungsraum und Büro mit einer Bodenfläche von 85 m2 –, der Firmenumbenennung in «Stutz Kommunikation» sowie dem Eintritt von Zanna Stutz hat die neue Ära und Erntezeit am 01.08.2015 offiziell begonnen.

Für den Inhaber und Geschäftsführer Markus Stutz steht fest: «Als Saatgut für unser Unternehmen dienen seit jeher das Interesse am Mensch, die Fähigkeit in Kommunikation und der Drang nach Entwicklung.»

So steht Stutz Kommunikation für Innovation in der zwischenmenschlichen Kommunikation. Damit Ihre Verständigung fruchtet.®

im August 2015

Zurück